Robert Fürstenthal

Vienna, 1920-2016, San Diego

Obwohl er immer von einer Karriere als Komponist träumte, wurden alle seine Möglichkeiten Musik in Wien zu studieren durch den Anschluss 1938 vereitelt. Erst 35 Jahre später, als er seiner ersten Freundin wieder begegnete und diese heiratete, begann er wieder zu komponieren. Da er jedoch nie mit öffentlichen Aufführungen seiner Werke rechnete, blieben seine Kompositionen stilistisch eher im 19. Jahrhundert verhaftet. Dennoch entstanden unzählige Lieder, Klavierwerke und Kammermusik. Die erste kommerzielle Aufnahme wurde kurz vor seinem Tod veröffentlicht und äußerst positiv von Kritikern aufgenommen.