Gerold Gruber

a.o.Univ.-Prof. DDr.h.c Gerold Gruber

Gerold Gruber studierte Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Wien sowie Gesang an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Seit 1984 ist er Mitglied des Instituts für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der mdw. Seine Arbeitsschwerpunkte sind österreichische Musik des 18. – 21. Jahrhunderts, Methoden der musikalischen Analyse sowie Musik von verfemten KomponistInnen. 2006 gründete er den Verein exil.arte, der 2016 als wissenschaftliches Forschungszentrum (inklusive eigenem Archiv und Ausstellungsfläche) in die mdw eingegliedert wurde.