exil.arte Preis zum 4. Mal beim Internationalen Interpretationswettbewerb Verfemte Musik 2020 in Schwerin verliehen

Bereits zum vierten Mal hat das exil.arte Zentrum der mdw den exil.arte Preis in der Finalrunde des 2001 gegründeten internationalen Interpretationswettbewerbs Verfemte Musik 2020 in Schwerin vergeben. Inga Balzer (Sopran) und Wolf Tilman (Klavier) überzeugten die Jury mit ihrer Interpretation des Liederzyklus Unvergänglichkeit von Erich Wolfgang Korngold. Im Rahmen dieses Sonderpreises wird das Duo in der kommenden Saison zu einem Konzert innerhalb der exil.arte Konzertreihe „Echo des Unerhörten“ nach Wien eingeladen.

Dr. Ulrike Anton, Jurorin des internationalen Interpretationswettbewerbs Verfemte Musik 2020 in Schwerin, übergibt den exil.arte Preis an die Sopranistin Inga Balzer und den Pianisten Wolf Tilman. 11. Oktober 2020 (Foto: Oliver Borchert)